Tag des Wanderns: Wandern und Wege-Pflege

 

Der Deutsche Wanderverband hat 2015 den 14. Mai eines jeden Jahres zum Tag des Wanderns ausgerufen.

 

Tag des Wanderns 2018: Wandern und Wege-Pflege

Am Tag des Wanderns, am 14. Mai 2018, lädt der Kölner Eifelverein (KEV) Kölnerinnen und Kölner nicht nur zu Wanderungen ein, er zeigt auch bei einer Wanderung, wie die Hege und Pflege des Wanderwegenetzes funktioniert. Auf dem KEV Rundweg von Schlebusch, Nittumer Weg, über Waldschule, Waldfriedhof und Scherfenbrand demonstriert Regina Weilberg, seit fünf Jahren Wegezeichnerin im Kölner Eifelverein, die verschiedenen Arten der Markierung. (11.00 Uhr Start Schlebusch, Hst. KVB Linie 4, 6,5 km, Wf. Peter Heidan). Gewandert wird außerdem durch das Eschweiler Bachtal nach Bad Münstereifel (9.15 Uhr Treffpunkt Hbf. Köln Body Shop, 11 km, Wf. Hermann Josef Conzen), zum blühenden Ginster in der Wahner Heide (10.10 Uhr Treffpunkt Hbf. Köln Body Shop, 20 km, Rucksackverpflegung, Wf. Dr. Rudolf Seelemann) und von Rodenkirchen zum Eigelstein (14.30 Uhr Start Heinrich-Lübke-Ufer Hst. KVB Linien 16 und 17, 8 km, Wf. Klaus Effer), wo der monatliche Stammtisch des KEV im Brauhaus Em Kölsche Boor stattfindet. Details im Internet unter www.koelner-eifelverein.de oder per Telefon 0221/627076. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach zum Treffpunkt kommen und sich beim Wanderführer melden.

Von der Haltestelle Schlebusch verlaufen fünf Wanderwege des KEV parallel - der Kölnpfad, die Hauptwanderwege 10 (Nittumer Weg - Hummelsheim - Burscheid) und 11 (Nittumer Weg - Schloss Morsbroich - Kleinhamberg - Burscheid) sowie die Rundwanderwege A 1 und A 2 (Nittumer Weg - Hoppersheide - Altenberger Domstraße - Dünnwalder Wald - Nittumer Weg). Eine gute Gelegenheit also, die unterschiedlichen Markierungen kennenzulernen. Regina Weilberg erklärt auf der Wanderung die Wegezeichen und ihre Bedeutung, und sie zeigt, wie die Markierungen aufgetragen werden. Die Teilnehmer können sich auch einmal selbst als Wegezeichner versuchen.

Der KEV hat für knapp 800 km Wanderwege meist in Königsforst und Bergischem Land Markierungsrecht und -pflicht. Wanderwart und Wegezeichner des KEV sorgen zuverlässig dafür, dass sich die Wanderfreunde auf den KEV-Wegen stets gut orientieren können - alles auf ehrenamtlicher Basis. Beim Kölnpfad kümmert sich seit Beginn die Kölnpfad-Malergruppe um die Hege und Pflege, und auch der Grüngürtelwanderweg wird von einer Gruppe im KEV im Auftrag der Grünstiftung in Ordnung gehalten.

Wer interessiert ist, den KEV bei dieser Aufgabe zu unterstützen, ist herzlich eingeladen. Unser Wegewart Dr. Werner Rücker freut sich über eine Kontaktaufnahme: Tel. 0221/425389 oder E-Mail: wruecker@netcologne.de. Er organisiert gerne eine "Schnuppertour". Mehr Informationen zu den KEV-Wanderwegen finden Sie hier

Hier sind die Einzelheiten zu den  Wanderungen: 

Am Tag des Wanderns durch das Eschweiler Bachtal nach Bad Münstereifel

Mo. 14.05.2018 - 09:15 Uhr Treffpunkt: Köln Hbf, vor dem Body Shop. Abfahrt 09:46 Uhr mit RB 24

Tageswanderung: Iversheim- Eschweiler Bachtal- Bad Münstereifel. ca. 11 km (mit Steigungen), Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr. 

Wf.: Hermann J.Conzen

 

Flott unterwegs zum blühenden Ginster in der Wahner Heide

Mo. 14.05.2018 - 10:10 Uhr Treffpunkt Köln Hbf. am Body Shop, 10:31 Uhr Abfahrt S 12 bis Troisdorf (Ankunft 10:53 Uhr). Mittelschwere Tageswanderung:

Troisdorf – Telegraphenberg – Altenrath – Hühnerbruch – Geisterbusch – Leidenhausen – Eil, ca. 20 km, Rucksackverpflegung, evtl. Schlusseinkehr.       

Wf.: Dr. Rudolf Seelemann

Hege und Pflege der KEV-Wanderwege

Mo. 14.05.2018  - 11:00 Uhr Start Schlebusch, Nittumer Weg Endhaltestelle KVB Linie 4.

Leichte Wanderung: Nittumer Weg - Waldschule - Waldfriedhof -Scherfenbrand - Nittum - Dünnwalder Weg - Dünnwalder Wald - Nittumer Weg, ca. 6,5 km, evtl. Schlusseinkehr.

Wf.: Peter Heidan/Wegezeichnerin Regina Weilberg


Anwanderung zum Stammtisch

Mo. 14.05.2018 - 14:30 Uhr Start Heinrich-Lübke-Ufer, Hst. KVB Linien 16 und 17 sowie Bus 130.

Leichte Wanderung:
Rodenkirchen – Rodenkirchener Brücke – Poller Wiesen – Deutzer Hafen – Rheinboulevard - Hohenzollernbrücke – Bastei – Eigelstein, ca. 8 km, Schlusseinkehr beim Stammtisch. 

Wf.: Klaus Effer

 

Mo. 14.05.2018 - ab 17:00 Uhr Stammtisch „Em Kölsche Boor“, Eigelstein 121